reuter-architekten.ch

14 / 16

Wohn- und Geschäftshaus anfos/haus, Basel (CH)

Projektnummer

159

Projektart

eingeladener Wettbewerb

Bearbeitung

2008 – 2013

Adresse

Aeschenvorstadt 48/50, Basel

Bauherrschaft

Anfos Immobilien

vertreten durch

UBS Fund Management (Switzerland) AG

Generalplaner

sabarchitekten

Projekt

sabarchitekten

Baukosten

45 Mio

Auszeichnung

Gute Bauten Kanton Basel-Landschaft und Kanton Basel-Stadt
Heimatschutzpreis Basel 2013

Fotografie

Ruedi Walti, Basel
Weisswert, Basel
Adriano Biondo, Basel
Jürg Zimmermann, Zürich

Das anfos/haus aus dem Jahr 1969 gilt als eines der eindrücklichen Beispiele grossstädtischer Architektur aus der Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs in Basel. Mit der Gesamtsanierung wurde das Wohn- und Geschäftshaus im städtischen Gefüge neu positionwiert. Dem Gebäude wurde ein grosszügier, städtischer Leerraum eingeschrieben, welcher die bis dahin kaum genutzte Passage zu einem öffentlichen Raum transformierte und sie dadurch im Netz der innerstädtischen Verbindungen eine bedeutende Rolle einnimmt. Die ausgewogene Mischung unterschiedlicher Nutzungen mit Gewerbe, Dienstleitung, Wohnen und Parking greift die ursprünglichen Qualitäten des Gebäudes als flexibel nutzbare Struktur auf. Dabei werden auch die gestalterischen Qualitäten, welche sich auf den Internationalen Stil beziehen beibehalten und gestärkt.