29/49      ×

Standortevaluation Kongresszentrum, Zürich

 29/49      ×

Unter dem Titel „Kongresszentrum Zürich – wo weiter“ wurden im Rahmen einer Testplanung verschiedene Standorte für ein neues Kongresszentrum evaluiert. Das Gebiet des Hafens Enge wurde auf Grund der exklusiven Lage, seiner Stadtnähe wie auch dem direkten Bezug untersucht. Das neue Kongresshaus ist als weithin sichtbares Zeichen dem Ufer vorgelagert wodurch die städtebauliche Grundordnung der Bürkli-Front entlang des Mythenquais nicht in Frage gestellt wird.

Mit dem Neubau wird dem Seebecken ein neuer Schwerpunkt verliehen.
Der Standort wurde auf Grund der Studie als wenig realistisch beurteilt und in der Planung für ein Kongresshaus nicht weiter verfolgt.

Projektnummer
Projektart
Bearbeitung
Bauherrschaft
Projekt
Visualisierung

165
Direktauftrag
2009-2010
Privat
sabarchitekten
Markus Walser, Basel

Unter dem Titel „Kongresszentrum Zürich – wo weiter“ wurden im Rahmen einer Testplanung verschiedene Standorte für ein neues Kongresszentrum evaluiert. Das Gebiet des Hafens Enge wurde auf Grund der exklusiven Lage, seiner Stadtnähe wie auch dem direkten Bezug untersucht. Das neue Kongresshaus ist als weithin sichtbares Zeichen dem Ufer vorgelagert wodurch die städtebauliche Grundordnung der Bürkli-Front entlang des Mythenquais nicht in Frage gestellt wird. Mit dem Neubau wird dem Seebecken ein neuer Schwerpunkt verliehen.
Der Standort wurde auf Grund der Studie als wenig realistisch beurteilt und in der Planung für ein Kongresshaus nicht weiter verfolgt.

Projektnummer
165

Projektart
Direktauftrag

Bearbeitung
209-2010

Bauherrschaft
Privat

Projekt
sabarchitekten

Visualisierung
Markus Walser, Basel